Radiofrequenz-Needling (FRACTORA™)

Beim Radiofrequenz-Needling werden zwei bewährte Hautverjüngungsverfahren in einer Methode vereint: fraktionierende Verfahren wie das Mikro-Needling (mit Dermaroller® oder -Pen) und Radiofrequenz (RF, z. B. Thermage®).

Kollagen und Elastin-Neubildung angeregt
die Haut gestrafft
großporige Haut verfeinert

Was bewirken wir mit Radiofrequenz-Needling?

Im Vergleich zu anderen RF-Needlings gibt es hier zwei Besonderheiten: die variable Eindringtiefe und die Möglichkeit der gleichzeitig fraktionierten leichten Hautabtragung. Durch die Kombination von fraktionierter Ablation mit bipolarer Radiofrequenz werden:

runzlige Hautoberflächen (Elastose), Falten, Augen-und Oberlippenfältchen geglättet
Lichtschäden wie bspw. erweiterte Äderchen und Altersflecken reduziert
Narben (z. B. Akne-Narben) abgemildert

Schon wenige Tage nach der Behandlung ist ein Straffungseffekt zu erkennen. Kleine Äderchen und Pigmentflecken werden reduziert. Die Neubildung von Kollagen beginnt ca. ab der 3. Woche nach der Behandlung und setzt sich in den darauffolgenden Monaten fort. Das optimale Behandlungsergebnis wie die Reduktion von Fältchen und Narben ist nach 3 – 4 Monaten sichtbar.

Dadurch wird eine sehr kurze Zeit der Abheilung (Downtime) erzielt, so dass Sie wieder schnell am sozialen Leben teilhaben können. Es empfiehlt sich, das FRACTORA™-Verfahren mit einer Eigenblut-PRP-Behandlung, Hyaluronsäure oder einem Fadenlifting zu kombinieren, weil sich diese Verfahren hervorragend ergänzen und zu einem optimalen Ergebnis mit längerfristigem Effekt führen.

Stärke der Behandlung

Die Stärke der Behandlung wird individuell nach Hautbefund im Beratungsgespräch festgelegt.

Stärke der Behandlung Ausfallzeit (Downtime) Häufigkeit
Soft = SOFT POWER 6 – 24 Stunden 4 – 6 Behandlungen
Niedrig =  LOW POWER 6 – 24 Stunden 4 – 6 Behandlungen

 

Wie wird diese Behandlung durchgeführt?

Die mit 60 oder 120 Nadeln versehenen Elektroden werden wie ein Stempel auf die Haut aufgesetzt und leiten bipolaren Radiofrequenzstrom in die Haut. So wird ein Wärmefeld zwischen und unter den Nadeln erzeugt, das die Kollagenfasern in der Lederhaut (Dermis) auf 40° C – 45° C erwärmt. Hierdurch werden die Fasern verkürzt und stimuliert, neue elastische und kollagene Fasern zu bilden.

Nach der Behandlung ist die Haut meist etwas gerötet und kann wie nach einem Sonnenbrand leicht brennen.

Die Dauer der Rötung ist abhängig von Ihrem Hauttyp und der Stärke der gewählten Behandlung. Eine anschließende Kühlung wirkt beruhigend.

Die Abheilzeit variiert je nach individuellem Hauttyp und kann zwischen 6 – 24 Stunden betragen. Makeup kann jedoch bedenkenlos aufgetragen werden. Zur Vermeidung von Pigmentstörungen raten wir, einen Lichtschutz zwischen 30 und 50 aufzutragen. Weiterhin empfehlen wir Ihnen, für mindestens 4 – 6 Wochen nach dem Radiofrequenz-Needling auf Sonnenbäder, Solarium und Selbstbräuner zu verzichten.

Dauer und Häufigkeit

Die Behandlungsdauer variiert zwischen 20 – 60 Minuten abhängig von der Größe des Anwendungsbereichs. Für eine verstärkende Wirkung und verkürzte Downtime empfehlen wir, im Anschluss an die Behandlung ein Hyaluronsäure-Serum aufzutragen.